Einwohner

1230

Einwohner

618

Männlich

612

Weiblich

1179

Hauptwohnsitz

49

Nicht Österreicher

Stand 16.06.2015; Volkszählung 2001: 1050; Volkszählung 1991: 884


Informationen

Fläche: 13,37 km2

Ortschaften: Das Gemeindegebiet von Schildorn umfasst folgende 23 Subortschaften: Aigen, Au, Auerding, Ebersau, Freidling, Kronawitten, Lehen, Litzlham, Marö, Ottenberg, Otzling, Parz, Piereth, Rampfen, Rendlberg, St. Kollmann, Schildorn *, Schmidsberg, Streit, Weiketsedt, Weissenbrunn, Winkl, Wolfersberg.

Straßenbezeichnungen in Schildorn: Ahornweg, Am Sonnenhang, Buchenweg, Burgstraße, Dorfplatz, Fischerstraße, Gartenweg, Hauptstraße, Kellerberg, Kirchenplatz, Litzlhamer Straße, Ringweg, Rosenweg, Schulstraße, Sportplatzstraße, Teichweg.

Haushalte: 430 Haushalte (normale Postwurfsendung: 410 Haushalte)

Seehöhe: 523 m über Adria (Zentrum) (501 – 683 m)

Wappenbeschreibung: „In Rot ein silbernes, steigendes Schwert mit goldenem Griff, überdeckt durch einen silbernen Rundschild mit blauem Schildbuckel“ (Beschluss der oö. Landesregierung vom 12. August 1968)

Gemeindefarben: Blau – Weiß – Rot

Telefonvorwahlen: 07754, 07752

Katastralgemeinden: 46155 Schildorn, 46151 St. Kollmann

Nachbargemeinden: Pramet, Pattigham, Neuhofen im Innkreis, Lohnsburg am Kobernaußerwald, Waldzell, Frankenburg am Hausruck

Anfahrt: Salzburg – über Straßwalchen – Schneegattern – Friedburg – Stelzen – Waldzell – Schildorn; Linz – Autobahn Wels – Autobahnabfahrt Haag am Hausruck – Eberschwang – Pramet – Schildorn; Ried im Innkreis – Neuhofen im Innkreis – Pattigham – Pramet – Schildorn

Hier können Sie sich Ihre individuelle Route berechnen lassen!

Schriftgröße ändern